Startseite » AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
 
 1. Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Verkauf, sowie für die Lieferung von Waren.
Mit der Abgabe einer Bestellung erklärt sich der Verbraucher mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden und an sie gebunden.
 
 2. Preise
In unseren Preisen ist die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer nicht enthalten.
 
 3. Zahlungsoptionen und Lieferung
Sie können mit Banküberweisung bezahlen.
  
          Zahlung: 

Kauf auf Rechnung
Sofort SOFORT ÜBERWEISUNG
Klarna Klarna
PayPal PayPal
SEPA SEPA
eps eps
e-Rechnung an den Bund
Vorkasse


Kauf auf Rechnung 

nur für Gewerbekunden und z.B. für Behörden, Schulen, Universitäten, etc.
und für größere Unternehmen nach Vereinbarung.
Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage und wir schicken Ihnen gerne ein Angebot.  

 

Bei Zahlung per Vorkasse erhalten Sie von uns eine E-Mail mit den genauen Rechnungsdaten. Die Lieferzeit beträgt jetzt bei standard Schränke ca. 3-4 Wochen. 
 
Die Lieferung erfolgt durch Sendung des Kaufgegenstandes an die vom Käufer bei der Bestellung mitgeteilte Adresse, sofern nicht vorher schriftlich eine anderweitige Lieferadresse vereinbart wird.   
  
Über einem Bestellwert ab netto 500,00 EUR liefern wir versandkostenfrei in ganz Österreich und darunter auch mit günstigem Preis. Lieferkosten in Österreich bis 499,99 Euro 40,00 Euro + MwSt., nach Deutschland nach Gewicht, ab 300,00 kg oder ab netto 1.000,00 Euro Versandkostenfrei, bis 299,99 kg 80,00 Euro + 20% MwSt. bzw. bis 999,99 Euro 80,00 Euro + MwSt.. Wir liefern nach Österreich und in die ganze Eu. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage und wir schicken Ihnen gerne ein Angebot.
  
Es ist für eine verzögerungsfreie Zustellung vorteilhaft, wenn der Auftraggeber eine Lieferadresse angibt, unter der Er/Sie oder eine vertrauenswürdige Person tagsüber erreichbar ist.
  
 4. Vertragsabschluss
Die Angebote von www.spinde-shop.at im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Käufer dar, bei der www.spinde-shop.at Ware zu bestellen.
  
Durch die Bestellung des gewünschten Kaufgegenstandes im Internet gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
  
Die Annahme des Angebotes erfolgt durch Lieferung der Ware oder das Übersenden einer konkreten Auftragsbestätigung. Die bloße Bestätigung des Eingangs der Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebotes dar. 
  
www.spinde-shop.at  ist nicht der Vertragspartner bei Verträgen, die über fremde Seiten abgeschlossen werden, zu denen der Zugang durch einen Link lediglich vermittelt wird. Für die dortigen Bestellungen gelten die Konditionen des jeweiligen Anbieters.
 
 5. Vertragsgegenstand
Die vertragliche Leistung der Zustellung umfaßt lediglich die Lieferung der bestellten Ware. Angaben in unseren Preislisten, Anzeigen, Werbeunterlagen, Internet-Seiten, und Ansichts- oder Auswahlsendungen sind stets freibleibend. Wir behalten uns die jederzeitige Änderungen der darin enthaltenen Angaben ausdrücklich vor.
Bestellungen des Verbrauchers gelten lediglich als Angebot zum Vertragsabschluß. Bestellungen, die über unsere Internet-Seiten aufgegeben werden, gelten als im Zeitpunkt des Eingangs der elektronischen Bestellnachricht bei uns erstattet.
 
 6. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Verbraucher bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware in unserem Eigentum.
 
 7. Rücktrittsrecht
Der Verbraucher kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder seiner im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung innerhalb von 14 Werktagen zurücktreten. Diese Rücktrittsfrist beginnt mit Eingang der Ware beim Verbraucher zu laufen. Samstage gelten nicht als Werktage. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb dieser Frist abgesendet wird.
 
 8. Ausnahmen von Rücktrittsrecht - § 5f KSchG
Es besteht kein Rücktrittsrecht des Verbrauchers bei Verträgen über:
- Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt wurden.
- Hauslieferungen.
 
 9. Rückabwicklung im Fall des Rücktritts - § 5g KSchG
Der Verbraucher hat dem Unternehmer die empfangenen Leistungen zurückzustellen und ihm ein angemessenes Entgelt für die Benützung zu zahlen. Der Unternehmer hat Zug um Zug eine allfällig schon erfolgte Zahlung zu erstatten. Die Kosten für die Rücksendung trägt der Verbraucher.
 
 10. Datenschutz
Der Verbraucher stimmt zu, dass die von Ihm angegebenen Daten unter Beachtung der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
 
 11. Gewährleistung
Sofern keine erweiterte Garantie- oder Gewährleistungsbestimmungen angegeben sind, gilt die gesetzlich vorgeschriebene Garantie- und Gewährleistungspflicht.